INTEGRATION - Ascheberg e.V.

Aktuelle Mitteilungen

"Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen seiner Mitmenschen"

(Albert Schweitzer 1875 - 1965)
Jalal

Mit großer Bestürzung haben wir heute vom Jalal's Tod erfahren. Jalal war von 2014 bis 2018 in Ascheberg. Er war hier, ohne Familie und zunächst auch ohne Freunde. Er war fast von Anfang an beim Sprachunterricht dabei und hat kaum eine Stunde versäumt.

Als 2015 viele Geflüchtete zu uns kamen, hat er ihnen den Weg zum Bahnhof gezeigt, wo sie einkaufen können, hat bei der Anmeldung zur Tafel geholfen und hat allen mit Rat und Tat zur Seite gestanden.

Er war mit viel Freude beim Fußballspielen dabei und hat sich mit denen gefreut, die nach Jahren der Trennung endlich ihre Familien nachholen konnten. Bei Geburtstagen und Weihnachtsfeier war er ein gern gesehener Gast.

Vor einiger Zeit traf ich ihn beim Einkaufen und er erzählte mir voller Stolz, das er eine Arbeit gefunden hatte. Zwar weiter weg von Ascheberg, aber dort lebten Verwandte und Freunde hatte er dort auch. Endlich konnte er sein Leben selbst gestalten.

Viel zu früh hat das Schicksal ihn nun aus dem Leben gerissen. Wir sind unendlich traurig und wünschen seiner Familie und seinen Freunden viel Kraft. Jalal wird uns sehr fehlen.

Roswitha Reckers

Jalal

Eine dringende Bitte!

Sperrmüll

Wenn sie gebrauchte oder neue Gegenstände übrig haben, von denen Sie denken, dass sie noch jemand verwenden kann, kontaktieren sie uns bitte unter den bekannten Kontaktdaten. Ich erfrage gerne, ob es hierfür Bedarf gibt und helfe auch, die Übergabe zu organisieren.

In den letzten Monaten sind wieder vermehrt Möbel, Fernseher, Hausrat, etc. vor den Unterkünften abgestellt worden. Sie werden unglücklicher Weise schon vor den dort stehenden Müllcontainern abgestellt.

Die Bewohner geben sich große Mühe, nicht nur den Innenbereich, sondern auch den Außenbereich sauber zu halten. Es gibt Putzpläne, die auch eingehalten werden. Deshalb ist es sehr frustrierend, wenn diese Bemühungen durch achtloses Verhalten zerstört werden.

Das Abstellen oder sogar Entsorgen von alten Gebrauchsgegenständen ist unerwünscht. Dieses illegale Verhalten lässt vor Ort den Eindruck der Verwahrlosung entstehen und hinterlässt langfristig kein gutes Image. Daran haben die Geflüchteten, die Vermieter und auch die Anwohner der näheren Umgebung kein Interesse.

Also noch einmal die Bitte, sich bei uns zu melden, wenn es sich um gut erhaltene, gebrauchsfähige Möbel, bzw. Geräte handelt. Wir hoffen auf ihr Verständnis und bedanken uns an dieser Stelle bei allen hilfsbereiten Menschen.

Roswitha Reckers

Wichtige Mitteilung!

CORONAVIRUS

Angesichts der aktuellen Situation, in der uns das Corona-Virus große Sorgen bereitet, setzten wir natürlich unsere Schulungen und Veranstaltungen auch bis auf Weiteres aus.

Wir wünschen Ihnen allen, dass Sie bei bester Gesundheit bleiben und diese Phase gut überstehen. Natürlich sind wir telefonisch auch weiter erreichbar und können Sie wenigsten auf diesem Wege unterstützen.

Sobald sich die gesamte Situation etwas beruhigt hat und die Bestimmungen etwas gelockert werden können, finden Sie an dieser Stelle auch wieder aktualisierte Informationen zu unseren Aktivitäten.

Roswitha Reckers

#stay home

zu Hause bleiben!
zu Hause bleiben!

Neu seit Januar

Einladung zur Frauengruppeausgesetzt

Immer montags und freitags

Einladung zum Integrationskurs ausgesetzt

Datenschutzhinweis "Cookies"

Diese Website verwendet Cookies. Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Datenschutzinformationen